Der Verein

Der Förderkreis der Gemeinschaftsgrundschule Kall e.V. wurde im Jahr 1996 gegründet, um alle Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsgrundschule Kall zu unterstützen.

Derzeit zählt der Förderkreis mehr als 100 Mitglieder.

Wir unterstützen die pädagogische Arbeit und Projekte an der Schule und arbeiten dabei eng mit der Schulleitung zusammen.

Es ist eine der wichtigsten Aufgaben in unserer Gesellschaft: die Entwicklung und das Lernen der Kinder zu fördern.

Nach diesem Motto und entsprechend unserem Satzungszweck „Förderung von Bildung und Erziehung“, unterstützen wir die Schule ideell und vor allem finanziell, um Anschaffungen und Projekte zu realisieren, deren Kosten der Schulträger nicht übernimmt.

Zahlreiche Projekte und Initiativen des Förderkreises haben in den letzten Jahren das Schulleben bereichert.

Die Mittel für die gemeinnützige Arbeit des Förderkreises stammen aus den Beiträgen der Mitglieder, aus Spenden und aus den Erlösen, die wir durch Aktionen im Umfeld der Schule erhalten.

Sämtliche Mittel des Förderkreises werden nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet.

Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins.

 

Der Förderkreis ist Träger der Offenen Ganztagsschule (OGATA).

Er ist für die finanziellen, arbeits- und steuerrechtlichen Belange zuständig, die vom Geschäftsführer wahrgenommen werden.

Die Schulleitung trägt die pädagogische Verantwortung.

Die Einrichtung beschäftigt 15 Mitarbeiter, bestehend aus der Leitung/Koordinatorin, Erzieherinnen als Gruppenleitungen, Erzieherinnen, Übungsleitern, Therapeuten als Ergänzungskräfte, Hauswirtschafterin und Küchenhilfen.

Mehrere Bundesfreiwilligendienstleistende, sowie Praktikanten der Fachschulen für Erziehung unterstützen die Mitarbeiter der OGATA.

Die Hausaufgabenbetreuung wird durch die Lehrerinnen und Lehrer der Gemeinschaftsgrundschule Kall geleistet.